SCHLIESSEN

Kontakt und Information

Wer, was, wo?

Fragen - Tipps und Anregungen - Bitte senden an:

Kirchenbüro

Suche

Maria

"hebräisch Mirjam: Mutter Jesu auch Mutter Gottes, Hl. Jungfrau, Unsere Liebe Frau genannt

Maria ist die Mutter von Jesus. Sie lebte nach der Überlieferung des NT mit ihrem Mann Josef der Zimmermann|Josef und weiteren Angehörigen in Nazaret in Galiläa (Mk 1,9; Mk 6,1).

Nach katholischer Lehre soll Maria ohne Erbsünde erschaffen und von ihrer Mutter Anna unbefleckt empfangen worden sein. Sie soll Jesus durch die Einwirkung des Heiligen Geistes als Jungfrau empfangen haben. Nach dem katholischen Dogma von der Himmelfahrt Maria, 1950, wurde sie mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen; sie erfährt in der katholischen Kirche neben der Hl. Dreieinigkeit (siehe Trinität) die höchste Verehrung.

Als »Mutter Gottes« spielt Maria eine herausragende Rolle in der katholischen und in der orthodoxen Kirche. Formen der Marienverehrung sind: Marienfeste, Maiandachten, Marienwallfahrten, auch Rosenkranzgebet (das aber vor allen Dingen Christusgeheimnisse meditiert). Mariä Himmelfahrt (Tag 15. Aug.) ist das älteste Marienfest. Es wird seit dem 5. Jahrhundert gefeiert.

Aus evangelischer Sicht sind die Mariendogmen der römisch-katholischen Kirche biblisch nicht begründet. Die Marienfrömmigkeit markiert einen der deutlichsten Unterschiede zwischen den christlichen Konfessionen.

siehe Jungfrau
siehe Unbefleckte Empfängnis
siehe Mater Dolorosa"



Quelle: http://www.relilex.de/artikel.php?id=7641
Lizenz: cc-by-nc-sa

zurück